Aktuelles

aktuell

informativ

wichtig

Aktuelle

Nachrichten zum TTC

Hier sind die aktuellen Nachrichten zum TTC.

2. und 3.Herren auf Relegationssplatz

2. und 3.Herren auf Relegationssplatz

Sieg und Niederlage der 2.Herren, 1. und 3.Herren erfolgreich –

Am offiziell vorletzten Spieltag hatte die 2.Herren-Mannschaft bereits ihre letzten beiden Spiele zu bestreiten. Am Freitagabend konnte gegen den punktgleichen TTV DJK Hürth 4 mit einem souveränen 8:1-Sieg der Relegationsplatz gesichert werden. Zwei Doppelerfolge zu Beginn sowie je zweimal Stephan Zerbe, Rainer Schmitt und Ralf Peters ließen keine Zweifel an diesem Erfolg. So gab es am Sonntagmorgen noch die theoretische Chance, auf einen Nichtabstiegsplatz zu klettern. Allerdings musste man dafür beim Tabellenführer und Meister BC Efferen 2 punkten. Dies gelang bei der 4:8-Niederlage leider nicht. Nur das Doppel Rainer Schmitt / Ralf Peters sowie Stephan zweimal und Ralf einmal konnten punkten. Pech hatten Ralf und Dieter Laibach bei ihren jeweiligen Niederlagen zu 10 im fünften Satz.
Die 3.Herren-Mannschaft konnte in ihrem vorletzten Spiel durch einen klaren 8:3-Sieg gegen den Tabellenletzten SV RW Zollstock 2 den Relegationsplatz absichern. Nach den beiden Erfolgen in den Eingangsdoppeln holten Guido Müller (2), Markus Wittig und Michael Harnasch (3) die wichtigen Zähler für den Sieg.
Die 1.Herren-Mannschaft konnte bei ihrem letzten Heimspiel mit einem 9:6 gegen den 1.TTC Köln 2 ebenfalls einen Sieg einfahren. Zu Beginn konnte zwar nur das Doppel Jim Schmitt / Michael Zerbe erfolgreich punkten, aber Thomas Müller, Jan Henninger, Jim (2) und das überragende untere Paarkreuz mit Michael und Jörg Harthun, das alle vier Spiele gewann, sorgten für einen verdienten Erfolg, der der Mannschaft einen Platz im Mittelfeld der Tabelle bringt.

1.Herren sichert Klassenerhalt

1.Herren sichert Klassenerhalt

Sieg gegen Sindorf, 2. und 3.Herren auf Kurs Relegationsspiele –

Am letzten Spieltag vor den Osterferien hat die 1.Herren-Mannschaft den Klassenerhalt in der Bezirksoberliga gesichert. Der dafür erforderliche Sieg gegen den Tabellennachbarn TTC Sindorf musste dabei hart erkämpft werden. Nach den drei verlorenen Eingangsdoppeln konnten dann aber Daniel Zenk, Thomas Müller, das starke mittlere Paarkreuz mit Fabian Gilli und Jan Henninger, das alle vier Spiele gewann, sowie Michael Zerbe und Rainer Schmitt das Spiel zu einer 8:7-Führung vor dem Schlussdoppel drehen. Dieses gewannen dann Thomas und Fabian in fünf Sätzen gewinnen und sicherten den knappen 9:7-Erfolg.
Einen wichtigen Erfolg konnte die 2.Herren-Mannschaft verbuchen. Nach dem 8:5-Sieg gegen den TTC BW Brühl-Vochem 3 konnte damit sogar erstmals in dieser Saison die Rote Laterne in der Tabelle abgegeben werden. Ausschlaggebend für den Erfolg war das starke obere Paarkreuz mit Stephan Zerbe und Rainer Schmitt, die zusammen ihr Doppel sowie Stephan zwei Einzel und Rainer alle drei Einzel gewinnen konnten. Dabei konnte Rainer in seinem ersten Einzel sogar zwei Matchbälle abwehren. Da Dieter Laibach und Bernd Schubert den gegnerischen Vierer schlagen konnten, gelang der erhoffte Sieg und der Sprung auf den Relegationsplatz. Dieser soll nun im direkten Duell gegen die TTV DJK Hürth 4 im Spiel nach den Osterferien abgesichert werden.
Einen wichtigen Punkt holte die 3.Herren-Mannschaft beim TTC Pesch 3. Nach zwei spannenden Eingangsdoppeln, Guido Müller und Markus Wittig gewannen in fünf Sätzen, Wilfried Quaglia und unser Neuzugang Marvin Enkirch verloren knapp in fünf Sätzen, blieb das Spiel durchgehend spannend. Einen perfekten Einstand beim TTC feierte Marvin an Position 1, er konnte alle seine drei Einzel erfolgreich bestreiten. Zwei Punkte konnte Guido und einen Wilfried zum 7:7-Unentschieden beisteuern. Damit wurde der Relegationsrang gefestigt und man hat im nächsten Spiel gegen den Tabellenletzten aus Zollstock die Chance, diesen dann endgültig zu sichern.

Jugend 13 wird Meister der 1.Bezirksliga

Jugend 13 wird Meister der 1.Bezirksliga

Zwei Siege zum Abschluss, 3.Herren mit wichtigem Unentschieden –

Die Jugend 13-Mannschaft hat mit zwei Siegen zum Abschluss ihrer Runde die Meisterschaft in ihrer Spielklasse, der 1.Bezirksliga 1, klar gemacht. Am Freitag wurde zunächst die TTV DJK Hürth mit 7:3 bezwungen, am Samstag erfolgter ein souveräner 9:1-Erfolg beim TTC BW Brühl-Vochem. Die junge Mannschaft mit Wolf Kliem, Maarten Albrecht, Moritz Windau, Maximilian Degenhardt und Dennis Zimmermann gab in der gesamten Runde nur ein Unentschieden und insgesamt nur 15 Spiele ab, eine souveräne und verdiente Meisterschaft.
Die Jugend 19 gewann am Freitag deutlich mit 10:0 gegen die SG Worringen und belegt damit den guten dritten Tabellenplatz.
Einen wichtigen Punkt im Abstiegskampf gab es am Freitagabend für die 3.Herren-Mannschaft. Durch das 7:7-Unentschieden beim TTC Bachem 4, in dem in einem sehr ausgeglichenen Match das Doppel Markus Wittig / Julian Hildebrandt sowie im Einzel Markus (2), Julian (2), Wilfried Quaglia und Walter Zerbe punkten konnten, verbesserte sich die Mannschaft nun auf den Relegationsplatz, den es in den letzten drei Saisonspielen zu verteidigen gilt.
Die 1.Herren-Mannschaft musste am Samstagabend beim Tabellenletzten TTC BR Geyen antreten. Die Mannschaft konnte dabei nicht in bester Besetzung antreten und musste eine nicht ganz erwartete 5:9-Niederlage einstecken. Nur das Doppel Daniel Zenk / Thomas Müller sowie Daniel, Thomas, Jan Henninger und Jörg Harthun konnten jeweils einen Sieg einfahren. In den letzten drei Saisonspielen sollte noch wenigstens ein Sieg her, um sicher den Klassenerhalt zu schaffen.

Wichtiger Sieg im Abstiegskampf

Wichtiger Sieg im Abstiegskampf

3.Herren bezwingt Langenich, 1.Herren verliert, Jugend 13 erfolgreich –

Die 3.Herren-Mannschaft holt nach einem Sieg wichtige Punkte im Abstiegskampf, die 1.Herren-Mannschaft unterliegt dem Tabellenführer und die Jugend 13 verteidigt die Tabellenspitze.
Der jüngste TTC-Nachwuchs, die Jugend 13, hatte an diesem Wochenende gleich zwei Spiele zu absolvieren. Im vorgezogenen Spiel am Freitagabend gegen den direkten Verfolger TTC Berrenrath wurde die Tabellenspitze mit einem 5:5-Unentschieden erfolgreich verteidigt. Das Doppel Moritz Windau / Maximilian Degenhardt sowie im Einzel Wolf Kliem (2), Maximilian und Dennis Zimmermann sorgten für das verdiente Unentschieden. Am Samstag hatten die Vier dann beim 10:0-Erfolg gegen den Tabellenletzten TSV Kenten keine Probleme und gaben nur zwei Sätze ab.
Die 1.Herren-Mannschaft unterlag am Samstag dem Tabellenführer TTC GW Brauweiler deutlich mit 3:9. Lediglich Daniel Zenk, Thomas Müller und Fabian Gilli konnten ein Einzel für sich entscheiden.
Einen sehr wichtigen Erfolg feierte die 3.Herren-Mannschaft am Samstag gegen die TTG Langenich 4. Mit dem 8:6-Erfolg verbessert sich die Mannschaft um einen Platz in der Tabelle und hat nur noch einen Punkt Rückstand auf den Relegationsplatz. Das Doppel Guido Müller / Markus Wittig sowie im Einzel Guido, Markus, Julian Hildebrandt (2) sowie Wilfried Quaglia, der alle drei Einzel gewann, sorgten letztendlich für den verdienten Erfolg in dem gut dreistündigen Spiel.

Nur ein Punkt am Freitagabend

Nur ein Punkt am Freitagabend

1.Herren spielt unentschieden, 2. und 3.Herren verlieren –

Alle drei Herren-Mannschaft spielten bereits am Freitagabend ihre Spiele dieses Spieltages und alle drei mussten dabei auswärts in Köln antreten. Am Ende gab es leider nur einen Punkt auf der Habenseite.
Diesen einen Punkt holte die 1.Mannschaft mit einem 8:8 bei der DJK spinfactory Köln 2. Zunächst sorgten zwei knappe Fünfsatzsiege der Doppel Thomas Müller / Fabian Gilli und Jan Henninger / Jörg Harthun für eine knappe Führung, die man auch durch Einzelsiege von Thomas, Fabian und Jim Schmitt nach der ersten Einzelrunde bis zur 5:4-Führung verteidigen konnte. In der zweiten Einzelrunde lief es dann nicht mehr ganz so gut, nur Fabian und Jim konnten ein zweites Mal punkten. So stand es vor dem Schlussdoppel 7:8, aber Thomas und Fabian zeigten mit einem Fünfsatzerfolg ihre Stärke im Doppel und sicherten so das Unentschieden.
Die 2.Mannschaft musste beim TTC Lövenich 2 antreten und musste am Ende eine bittere 5:8-Niederlage einstecken. Nach dem Doppelerfolg von Rainer Schmitt und Ralf Peters sorgten zweimal Rainer, Ralf und Dieter Laibach für eine zwischenzeitliche 5:3-Führung. So kam die berechtigte Hoffnung auf, mindestens einen Punkt im Abstiegskampf mit nach Hause nehmen zu können. Danach gelang allerdings trotz harter Gegenwehr kein weiterer Erfolg mehr, so dass man Ende mit leeren Händen die Heimreise antreten musste.
Die 3.Mannschaft hatte das schwere Auswärtsspiel beim Tabellendritten SC Fortuna Köln zu bestreiten. Letztendlich war die Mannschaft bei der 0:8-Niederlage chancenlos.

Der Vorstand informiert

Der Vorstand informiert

Vorstandssitzung vom 29.02.2024 –

An dieser Stelle wird der TTC-Vorstand über aktuelle Ereignisse berichten, so dass alle TTC-Mitglieder informiert sind.
Heute gibt es wieder einen kurzen Rückblick auf die gestrige Vorstandssitzung. Nach dem Rückblick auf die gelungene Jahreshauptversammlung sowie die erfolgreichen Mini-Meisterschaften stand die Vorbereitung des Vereinsjubiläums auf der Tagesordnung. Hier wird der Vorstand zusammen mit dem Festausschuss die Vorbereitungen in nächster Zeit intensivieren und auch alle Mitglieder in einem Schreiben vorab informieren und das Teilnahmeinteresse abfragen. Auf der Tagesordnung stand auch die Prävention sexualisierter Gewalt. Hier wurde als erster wichtiger Schritt ein Ehrenkodex verabschiedet, den auch alle Vorstandsmitglieder unterzeichnet haben. Mehr zu diesem Thema folgt zu einem späteren Zeitpunkt. Letztlich stand die Terminplanung für das nächste Jahr an, so wurde u.a. auch bereits die nächste Mitgliederversammlung terminiert, die am 06.02.2025 stattfinden soll.

Rekordbesuch beim TTC Lechenich

Rekordbesuch beim TTC Lechenich

59 Kinder beim Tischtennis-Turnier für Kids bis 12 Jahre –

Wer am vergangenen Sonntag bei den Minimeisterschaften im Tischtennis zuschauen wollte, musste sich einen Sitzplatz erkämpfen, denn es waren etwa 130 Menschen in der prall gefüllten Theodor-Heuß-Zweifach-Halle. Der Veranstalter TTC Lechenich konnte sogar einen Rekordbesuch von 59 Kindern (bisheriger Rekord: 47) verzeichnen, die alle ihre ersten Erfahrungen mit dem Tischtennissport machten. Denn bei diesem Turnier lautet das Motto: „Für Tischtennis-Profis verboten“. Das bedeutet, dass die Vereinskinder im Wettbewerb nicht mitspielen durften, um den Anfängern nicht durch Schmetterbälle oder angedrehte Aufschläge den Spaß zu verderben. Dennoch waren viele Spieler gekommen, um den Teilnehmern mit Rat und Tat zur Seite zu stehen.
In fünf Klassen zeigten die Minis unter den Augen ihrer Eltern und Geschwister manch sehenswerten Ballwechsel. „Es war eine großartige Veranstaltung“, freute sich Jugendwart Jim Schmitt. „Die Kids hatten viel Spaß an unserem Sport, und einige haben gezeigt, dass sie Talent für Tischtennis haben.“ Es gab in den vier Stunden an diesem Sonntag-Nachmittag neben viel Sport und Spaß nur Gewinner, denn jeder Teilnehmer bekam eine Urkunde, Sachpreise und Süßigkeiten; die Ersten der fünf Gruppen sogar noch je einen Pokal. Es siegten bei den Mädchen bis acht Jahre Adriana Bianco vor Antonia Becker, Mädchen bis zehn Jahre Nosin Sheikho vor Milla Bußhaus, bei den Jungen bis acht Jahre Semin Teckentrup vor Mats Weißhaar, Jungen bis zehn Jahre Lasse Stuckmann vor Jonathan Degenhardt und bei den Jungen bis zwölf Jahre Ben Stuckmann vor Jaden Schlößer. Des Weiteren sorgten die beiden „Feen am Buffet“ Michaele Burbaum und Katharina Degenhardt kostenlos für das leibliche Wohl aller mit Kuchen, Donuts und Muffins sowie Kaffee und Wasser. Dies wurde sehr gerne angenommen und so kamen auch die Erwachsenen schnell ins Gespräch.
Der TTC Lechenich bedankt sich in diesem Zusammenhang bei der VR-Bank Rhein-Erft-Köln eG, durch deren Spende von 500 Euro die Ausrichtung des Turniers erst möglich wurde. Dass die Meisterschaften reibungslos abliefen, verdankt Turnierleiter Rainer Schmitt den Helfern aus dem eigenen Verein Claudia Wißkirchen, Bernd Schubert, Jim Schmitt, Christian Bußhaus, Uwe Malsy, Maarten Albrecht, Moritz Windau, Dennis Zimmermann, Andreas und Max Degenhardt, die die Gruppenspiele ausrichteten und die Kinder betreuten. Sogar viele Eltern ließen sich animieren und nutzten die Möglichkeit, um selbst Tischtennis zu spielen, manche gegeneinander, viele aber auch mit ihren Kindern. Alle waren sich einig: „Es war ein sehr schöner Nachmittag, die Veranstaltung war rundum gelungen und hat viel Spaß gemacht.“
Wer jetzt Lust auf Tischtennis bekommen hat, kann montags von 17:45 Uhr bis 19:00 Uhr beim TTC Lechenich einen Schnupperkurs machen. Unter Anleitung erfahrener Trainer werden Anfänger ab sechs Jahre, sehr gerne auch Fortgeschrittene, in die Künste des Tischtennissports eingewiesen. Auch Erwachsene können montags ab 19:00 Uhr gerne in die Turnhalle kommen und schnuppern. Jeder ist herzlich willkommen in der roten Theodor-Heuß-Zweifachhalle, Amselweg in Lechenich am alten Sportplatz direkt hinter dem Bio-Kraftwerk.
Bei weiteren Fragen steht Ihnen telefonisch ein Jugendtrainer unter 02235/9878932 gerne zur Verfügung.

Rückschläge im Abstiegskampf

Rückschläge im Abstiegskampf

2. und 3.Herren verlieren, Jugend 19 mit Sieg und Niederlage –

Einen Rückschlag im Kampf gegen den Abstieg mussten am Wochenende die 2. und die 3.Herren-Mannschaft verkraften.
Die 2.Mannschaft unterlag am Freitagabend dem Tabellenzweiten LAV Habbelrath knapp mit 6:8. Zu Beginn gingen beide Doppel verloren, wobei Dieter Laibach und Bernd Schubert sich erst mit 9:11 im fünften Satz geschlagen geben mussten. In den Einzeln überragte Rainer Schmitt, der alle drei Einzel für sich entscheiden konnte. Zudem konnten Ralf Peters, Dieter und Bernd den Vierer des Gegners schlagen. Das reichte aber nur zu sechs Punkten, so dass das verlorene Eingangsdoppel nun um so mehr schmerzte. Der schwierige Kampf um den Klassenerhalt geht weiter.
Am Samstag unterlag die 3.Mannschaft dem TTV DJK Hürth 5 mit 4:8, was besonders bitter ist, da der Gegner gerade einmal einen Punkt mehr in der Tabelle aufzuweisen hatte. Nach dem Doppelerfolg von Julian Hildebrandt und Wilfried Quaglia konnten im Einzel aber nur noch Guido Müller, Julian und Wilfried einmal punkten. In den restlichen Saisonspielen steht ein schwieriger Kampf um den Klassenerhalt an.
Die Jugend 19 hatte am Wochenende gleich zwei Spiele zu absolvieren. Im Nachholspiel am Freitagabend gab es gegen den TTV DJK Hürth 2 einen klaren 9:1-Erfolg. Wolf Kliem, Philipp Küppers, Nelson Okeke und Sebastian Gottwald ließen einem nur zu Dritt angetretenen Gegner keine Chance. Am Samstag musste die Mannschaft allerdings die erste Niederlage in der Rückrunde einstecken. Gegen den TTC BR Geyen unterlag man mit 3:7, nur Maarten Albrecht mit zwei Siegen und Sebastian Gottwald mit einem Erfolg konnten gegen einen starken Gegner punkten.

Spannende Spiele und wichtige Punkte

Spannende Spiele und wichtige Punkte

2.Herren und Jugend 13 erfolgreich, 1.Herren und Jugend 19 unentschieden –

Am ersten Spieltag nach dem freien Karnevalswochenende gab es für die TTC-Mannschaften spannende Spiele und wichtige Punkte zu gewinnen.
Am Freitagabend spielte die 1.Herren-Mannschaft beim 1.FC Köln 6 und brachte nach fast vier Stunden Spielzeit einen Punkt mit nach Hause. In dem äußerst spannenden Match waren die beiden Mannschaften am Ende nicht nur spielgleich, sondern auch satzgleich und unsere Mannschaft hatte schließlich einen Ball mehr gewonnen. Zu Beginn konnte nur das Doppel Jan Henninger und Jörg Harthun gewinnen und in der ersten Einzelrunde holten Thomas Müller, Fabian Gilli und Jim Schmitt Siege, so dass es zur Halbzeit 4:5 stand. Zwei Siege im oberen Paarkreuz durch Daniel Zenk und Thomas brachte die erstmalige Führung und Jim konnte mit seinem zweiten Einzelerfolg zum 7:7 ausgleichen. Das Schlussdoppel Thomas und Fabian sorgten am Ende durch ihren Fünfsatzerfolg für den verdienten und wichtigen Punkt im Kampf um den Klassenerhalt.
Am Samstag verteidigte die Jugend 13-Mannschaft souverän ihre Tabellenführung durch einen 8:2-Erfolg bei der TTG Langenich. Maarten Albrecht, Moritz Windau, Maximilian Degenhardt und Dennis Zimmerman ließen zu keiner Zeit Zweifel am Sieg aufkommen.
Am Abend kam es in der 1.Bezirksklasse zum Gipfeltreffen am Tabellenende. Die 2.Herren-Mannschaft musste beim Tabellenvorletzten TTC/SG Türnich-Brüggen unbedingt gewinnen, um weiterhin Chancen auf den Klassenerhalt zu haben. Der wichtige Sieg gelang mit 8:6 nach dreieinhalb Stunden Spielzeit. Zu Beginn punktete das Doppel Kolja Muth, der sein erstes Saisonspiel bestritt, und Dieter Laibach. In den Einzeln war Stephan Zerbe der herausragende Spieler, der drei Siege einfahren konnte, Rainer Schmitt war zweimal erfolgreich, wobei er bei seiner Niederlage gegen den Einser des Gegners sogar einen Matchball hatte. Kolja und Dieter gewannen zudem gegen den Vierer des Gegners, so dass man nun nach Pluspunkten mit dem Gegner in der Tabelle gleichziehen konnte.
Am Sonntagmorgen musste die Jugend 19-Mannschaft ebenfalls beim TTC/SG Türnich-Brüggen antreten. Nach einem umkämpften 5:5-Unentschieden bleibt die Mannschaft ungeschlagen. Überragend spielten Wolf Kliem und Philipp Küppers, die das Doppel zusammen und jeweils beide Einzel ohne Satzverlust gewannen.

Einladung zu den Mini-Meisterschaften 2024

Einladung zu den Mini-Meisterschaften 2024

Kostenloses Tischtennis-Turnier für Kids bis 12 Jahre –

Am Sonntag, den 25.02.2024 veranstaltet der TTC Lechenich ab 15:00 Uhr (Einlass 14:15 Uhr) den Ortsentscheid für das bundesweite Tischtennisturnier „Mini-Meisterschaft 2024“. Teilnehmen können alle Kinder Jahrgang 2011 und jünger, die noch für keine Tischtennis-Meisterschaftsspiele gemeldet wurden. Austragungsort für das kostenlose Turnier ist die Theodor-Heuß-Zweifachhalle, Amselweg am alten Sportplatz in Lechenich.

Es wird in sechs Klassen gespielt, Jungen und Mädchen getrennt in je drei Altersstufen: 2015 und jünger, 2014 und 2013, sowie 2012 und 2011.
Dabei gibt es nur Gewinner, denn alle Teilnehmenden bekommen Preise sowie eine Urkunde und die jeweiligen Gruppenersten einen Pokal. Diese Preise werden erst durch eine großzügige Spende der Volksbank Rhein-Erft-Köln eG ermöglicht. Außerdem werden nach der Siegerehrung (ca. 17:30 Uhr) noch Gemeinschaftsfotos gemacht, die mit einem Bericht in den Zeitungen und auf der Homepage erscheinen werden.

Wer keinen Tischtennisschläger hat, kann dennoch mitspielen, und bekommt einen geliehen.
Natürlich sind auch die Eltern, Großeltern und Geschwister der Teilnehmenden herzlich willkommen; Donuts, Kuchen, Kaffee und Wasser werden kostenlos angeboten.
Das Ziel der Veranstaltung ist, dass alle an diesem Nachmittag viel Spaß mit Tischtennis haben!

Weitere Infos:
Rainer Schmitt (Trainer), stv-vorsitzender@ttc-lechenich.de , Tel. 01749076189